Details


Hilfeleistungsfahrzeug HLF 20

( zukünftige Normbezeichnung HLF + Pumpenleistung )

Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL

Motorleistung: 290 PS (kW 213)

Radstand: 4250 mm

zul. Gesamtgewicht: 15.500 kg

Rotationsketten für Hinterachse

Fahrer- und Mannschaftsraum:

Besatzung: 1:8

Einstiege mit LED-Beleuchtung

2 Atemschutzgeräte entgegen der Fahrtrichtung gelagert

2 Atemschutzgeräte in Fahrtrichtung gelagert

sämtliche Leuchtkörper in LED-Ausführung

Fenster in allen Türen sowie Seitenscheiben zwischen

Fahrer- und Mannschaftsraum

Aufbau Geräteraum:

Grundaufbau HLF 20 als Aluaufbau mit links und

rechts je drei Rollläden.

2 Standbrücken links und rechts

Heckklappe

Raum 1: Drehwand oben

Raum 2: Drehschlitten unten, Drehwand oben

Raum 3: Ablagefach unten, Drehfach oben

Raum 4: Ablagefach unten, Drehfach oben

Raum 5: verstellbare Fächer für Armaturen

Raum 6: verstellbare Fächer

Raum 7: Einbaupumpe

verstellbare Fächer in allen Räumen

Hydraulischen Rettungssatz auf Drehschlitten im GR 2

Auszug für Feuerlöscher GR 6

Dach: begehbares Dach

Dachkasten mit Belüftung und Beleuchtung

Leiterabsenkung mechanisch (Schiebleiter)

Wasserwerfervorbereitung

Heck: Aufprotzvorrichtung mit 2 Ein-Personen-Haspeln

(1 x Schlauchhaspel, 1 x Verkehrsabsicherung)

Pumpenanlage: FPN 10-3000

Feuerlöschpumpe nach EN 1028-1

Niederdruckpumpe 1-stufig (schmutzunempfindlich)

Förderleistung: Niederdruck 2000 l/min bei 10 bar

effektive Leistung: 3000 l/min. bei 10 bar

Feuerlöschpumpe komplett wartungsfrei

Vacumat, automatische Entlüftungspumpe, abschaltbar,

wartungsfrei, automatische Tank- Saugeingangsklappe,

Saugeingang A110,

4 hydraulisch unterstützte Niederschraubventile,

Anordnung im Pumpenraum,

2 B-Abgänge links,

2 B-Abgänge rechts,

Pumpensteuerung:

visualisierter Pumpenbedienstand (Farbdisplay)

sämtliche Funktionen sind über Funktionstasten einfach

und sicher bedienbar,

die Pumpenbedienelemente sind zusätzlich auf Taster gelegt

Wassertank:

2000 Liter Polyethylentank mit Schwallwänden, Tankheizung,

Über- und Unterdrucksicherung,

pneum. Tankniveauregulierung

für Trinkwasserbeförderung geeignet

LED-Tankfüllstandsanzeige außen

Schnellangriff:

Niederdruckhaspel mit 50 m Gummischlauch mit 25 mm Durchmesser

Und elektropneumatisch aufspulbarer Haspel

Schaumtank:

120 Liter Polyethylentank

Schaumzumischsystem:

Foam Logix 6.5

Komplett in die Pumpenanlage integriert

vollständig elektronisch geregeltes Schaumzumischsystem,

für CAN-BUS Technologie

Zumischung druckseitig und proportional zum Volumenstrom,

Schaum vom ersten Löschmittelstoß,

vollständige Integration in das Pumpenbedienfeld,

max. Fördermenge der Schaummittelpumpe 24,6 l/min.

max. Förderdruck der Schaummittelpumpe 17 bar

Verstellbereich der Zumischrate 0,1 – 9,99 %

Rahmenseilwinde:

Rotzler TR 030/6 FIRE, Zweigangausführung

Auslegung nach DIN 14584, StVZO und ÖBFV-RL GA 05

In der jeweils zurzeit gültigen Ausgabe.

Seilzugrichtung nach vorne, Seilnutzlänge: 45 m

Nennseilzugkraft 50 kN

Lichtmast: pneum. Ausfahrbar 6,5 m mit

6 dreh- und schwenkbaren XENON-Scheinwerfern

elektr. pneum. Ausstattung:

Elektrik mit CAN-BUS

Signalanlage bestehend aus:

Blitzlichbalken blau LED vorne am Dach

mit Durchsagemöglichkeit und Stabmikrofon,

hinten oben zwei Blitzleuchten blau links und rechts,

Blitzleuchten blau LED im Fahrzeuggrill,

Funkkonsole im Fahrerraum,

Fußpedal für Signaleinrichtung,

Verkehrswarneinrichtung:

Warnlichtbalken mit 6 LED-Lampen gelb

am Fahrzeugheck fest montiert.

Umfeldbeleuchtung:

ausklappbar aufgebaut am Dach mit Alu-Profilen,

mit blendfreiem Neonlicht,

schaltbar in der feuerwehrtechnischen Bedieneinheit

Sonstiges: zweite Funkbedienstelle im Pumpenraum,

ausziehbare Hygienewand aus Aluminium

Weitere Bilder der Geräteräume finden Sie hier!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen